Gemeinsames Kochen der Gruppe Bodensee-Oberschwaben unter Anleitung

pfeil_zurueck.jpg  Zurück

Gemeinsames Kochen der Gruppe Bodensee-Oberschwaben unter Anleitung von Ernährungsberaterin Angelika Rupp am 25. Juni 2013

Wieder trafen sich Teilnehmer der Gruppe zum halbjährlichen gemeinsamen Kochen unter der Anleitung von Ernährungsberaterin Frau Angelika Rupp. Wie immer ließen wir uns überraschen, welche Rezepte Frau Rupp für uns ausgesucht hatte.

Unser Motto war „Sommerfrisch und bunt auf den Tisch“ und so kochten wir:

  • Basilikumsüppchen mit selbst gemachten Seelen
  • Spargel-Quiche
  • Toskanisches Zitronenhähnchen mit Backkartoffeln
  • Tomatensalat mit Melonenkugeln und Rucola
  • Pfirsich-Joghurt Becher


Zuerst besprachen wir ausführlich die Rezepte. Dabei wies Frau Rupp auch darauf hin, wie diese bei Unverträglichkeiten abgeändert werden können. Dann erfolgte die Einteilung, wer was kocht.

Jeweils zwei Personen bereiteten eine Speise zu, so hatte jeder seine Aufgabe. Frau Rupp gab uns immer wieder Tipps und Anregungen, so dass die Arbeit leicht von der Hand ging. Eifrig wurde gerührt und probiert, bei den anderen in die Töpfe geschaut und viel geredet und gelacht. Das gemeinsame Kochen stärkt die Gemeinschaft der Gruppe ganz besonders. Nebenbei deckte eine Teilnehmerin den Tisch und dekorierte ihn schön, denn auch das gehört zu einer angenehmen Atmosphäre.

Endlich war es so weit. Die Suppe und die warmen, duftenden Seelen wurden aufgetragen. Es schmeckte herrlich! Auch die Spargel-Quiche danach war köstlich. Ein besonderes Geschmackserlebnis war das Zitronenhähnchen und der Tomatensalat mit den Melonenkugeln, herrlich frisch und fruchtig. Jeder war begeistert und so wurde bis auf einen kleinen Rest alles aufgegessen. Zum Abschluss gab es noch den Pfirsich-Joghurt-Becher, der trotz bereits vollen Bäuchen ebenfalls genossen wurde. Gemeinsam machten wir uns danach ans Spülen und Aufräumen.

Einen ganz herzlichen Dank an Frau Rupp, die uns wieder fachkundig und mit vielen neuen Tipps durch unser gemeinsames Kochen führte. Es waren für alle ein paar schöne und gesellige Stunden in einer lockeren Atmosphäre, so dass mancher seine Krankheit für eine kurze Zeit vergessen konnte.

Einen herzlichen Dank auch an die Volkshochschule Wangen, die uns die Schul-Lehrküche immer unentgeltlich überlässt. Möglich wurde dieses gemeinsame Kochen unter der Anleitung einer Fachkraft durch die finanzielle Förderung der DAK, der wir dafür ebenfalls ganz herzlich danken.

Ursula Krug
Gruppenleiterin

 
 

Suche

kontakt.jpg

bauchspeicheldruese2.jpg


Übersicht

Zertifizierte
Pankreaskarzinom-
Zentren

(nach DKG zertifiziert)
-------------------
Zertifizierte
Onkologische Zentren

(nach DKG zertifiziert)

SKYPEN Sie mit uns
Jeden Mittwoch
von 10:00 - 13:00 Uhr

Mehr Infos ...


Die Selbsthilfe
TEB e. V. wird durch Förderungen der Krankenkassen unterstützt.


Spenden auch Sie, damit wir unsere Arbeit fortführen können

Spendenformular

 





Mitglied im

web.jpg