pfeil_zurueck.jpg  Zurück

Gemeinsames Kochen der Regionalgruppe Bodensee-Oberschwaben Betroffene und Angehörige am 23. Juni 2016

Kochen2.jpgVegetarische Küche war diesmal angesagt. Darauf hatte sich die Gruppe geeinigt. Fleischloses Essen bzw. weniger Fleisch zu essen findet immer mehr Anhänger. Doch nur das Fleisch weg zu lassen, gibt meistens keine vollwertige Nahrung. Deshalb wollten wir uns von Frau Rupp, Ernährungsberaterin, einige Tipps geben lassen. Wir waren alle gespannt, welche Speisen sie für uns ausgesucht hatte. Das Motto war: Vegetarisch fit in den Sommer.

Vorspeisen

  • Auberginencreme mit Baguette
  • Erbsen-Ricotta-Crostini

Hauptspeisen

  • Gefüllte Kartoffeln
  • Frühlingssalat mit Erdbeeren und Parmesanchips
  • Möhren mit Minz-Couscous und
  • Limetten-Joghurt-Soße

Dessert

  • Rhabarbergratin mit Amarettini
  • Schoko-Erdbeeren am Spieß

Kochen4.jpgWie immer erklärte Frau Rupp zuerst die Rezepte und ihre Zubereitung. Dabei gab sie Tipps zu vegetarischer Ernährung und worauf Bauchspeicheldrüsenerkrankte achten sollten. Danach bildeten wir Gruppen und machten uns in den jeweiligen Küchenzellen begeistert an die Arbeit.

Kochen3.jpgEifrig wurde geschnippelt, gerieben, gerührt und gekocht, zwischendurch bei den andern Gruppen in die Töpfe geschaut, was und wie sie kochen. Auch das Unterhaltsame kam nicht zu kurz, es wurde viel miteinander geredet und gelacht. Dankbar nahmen wir die Tipps von Frau Rupp zu einfacheren Handhabungen und Zubereitungen an. Kochen1.jpgEs gibt jedes Mal neue Erkenntnisse, selbst für „alte“ Hausfrauen. Nebenbei wurde der Tisch schön gedeckt und dekoriert. Endlich war alles fertig und wir setzten uns an den gedeckten Tisch. Die Speisen waren alle gut gelungen und wir waren uns einig, dass bei diesen Köstlichkeiten kein Fleisch dabei sein muss. Wir aßen mit großem Appetit und selbst den „Wenigessern“ schmeckte es in der Gemeinschaft besser, sodass nicht viel übrig blieb. Die Restspeisen wurden aufgeteilt und jeder nahm noch etwas mit nach Hause. Anschließend wurde gemeinsam gespült und aufgeräumt.

Ein herzliches Dankeschön an Frau Rupp für diesen gelungenen Kochabend. Die Ideen, Tipps und Anregungen für die vegetarische Küche waren sehr interessant und hilfreich, sodass wir zu Hause sicher weitere Rezepte ausprobieren werden. Das gemeinsame Kochen macht jedes Mal sehr viel Spaß und es ist auch wichtig für die Betroffenen, dass nicht nur über die Krankheit gesprochen wird.

Kochen5.jpgHerzlichen Dank an die DAK, ohne deren Förderung das gemeinsame Kochen der Gruppe nicht möglich wäre. Einen Dank auch an die Volkshochschule Wangen, die uns ihre Lehrküche für diese Abende unentgeltlich zur Verfügung stellt.

 

Ursula Krug
Gruppenleiterin

 
 

Suche

kontakt.jpg

bauchspeicheldruese2.jpg


Übersicht

Zertifizierte
Pankreaskarzinom-
Zentren

(nach DKG zertifiziert)
-------------------
Zertifizierte
Onkologische Zentren

(nach DKG zertifiziert)

SKYPEN Sie mit uns
Jeden Mittwoch
von 10:00 - 13:00 Uhr

Mehr Infos ...


Die Selbsthilfe
TEB e. V. wird durch Förderungen der Krankenkassen unterstützt.


Spenden auch Sie, damit wir unsere Arbeit fortführen können

Spendenformular

 





Mitglied im

web.jpg