pfeil_zurueck.jpg  Zurück

Tätigkeitsbericht 2014 Regionalgruppe Neckar-Alb

Am 20. Januar 2014 wurde die TEB e. V. Regionalgruppe Neckar-Alb mit einer Informationsveranstaltung und der Vorstellung von TEB e. V.  im Sozialforum Tübingen gegründet. Das Interesse war sehr groß. Seit Februar 2014 trifft sich die Gruppe regelmäßig alle vier Wochen in den Räumen des Sozialforums Tübingen, Europaplatz. Die Teilnehmerzahl der Gruppe hat sich auf 6-10 Betroffene, teilweise mit Angehörigen, eingependelt. Bei Vorträgen, die jeweils in der Presse angekündigt werden, ist die Teilnehmerzahl höher.

Bei den Gruppenstunden standen wie immer an erster Stelle Gespräche zu Ernährung und Enzymeinnahme. Hier herrscht eine große Unsicherheit. Weitere wichtige Themen waren Verhalten nach Operationen, Appetitlosigkeit und daraus resultierende Gewichtsabnahme, Durchfälle und anderes. Im persönlichen Erfahrungsaustausch der Gruppenteilnehmer untereinander sowie durch Informationen durch die Gruppenleiterin konnte vieles geklärt werden. Neue Erkenntnisse zu Bauchspeicheldrüsenerkrankungen wurden ebenfalls diskutiert.

Im März hielt Frau Dr. Dennecke von der Gastrointestinalen Onkologie der Uniklinik Tübingen ein Referat zum Thema „Onkologie“. Was ist Onkologie, welche Möglichkeiten gibt es? Ein interessantes Thema, zu dem viele Fragen von den Betroffenen gestellt wurden. Anschließend hielt Frau Finkbeiner zum Thema „Ernährung bei Krebs“ ein Referat. Dabei ging sie auch auf spezielle Fragen bei Bauchspeicheldrüsenkrebs ein. Beide Referate fanden großen Anklang und die Betroffenen erfuhren viel Neues zu ihrer Krankheit.

Im Mai stellte sich Herr Prof. Königsrainer vom Uniklinikum Tübingen den vielen Fragen der Gruppenteilnehmer. Die Vorsitzende von TEB e. V., Frau Katharina Stang, war ebenfalls anwesend und gab zu vielen Fragen Auskunft. Es war ein besonders informativer Nachmittag.

Auf Wunsch der Gruppenteilnehmer kam im September  Frau Orians von der Abteilung Sozialberatung der Uniklinik Tübingen in die Gruppenstunde. Sie ging auf die Fragen der Betroffenen zu Rehabilitationsmaßnahmen, Schwerbehindertenausweis, Psychoonkologie u.ä.  ein. Auch hier erfuhren die Teilnehmer Wichtiges und Neues.

Mit einer Adventsfeier im Dezember wurde das erste Gruppenjahr abgeschlossen. Für 2015 hat sich die Gruppe weitere Themengebiete vorgenommen.

Ein herzliches Dankeschön an das Sozialforum Tübingen für die Bereitstellung des Gruppenraumes. Ein Dankeschön auch an die Regionale Fördergemeinschaft Neckar-Alb der Krankenkassen für ihre finanzielle Unterstützung. Ohne diese Hilfe wäre die Gruppenarbeit nicht möglich.

Ursula Krug
Gruppenleiterin

 
 

Suche

kontakt.jpg

bauchspeicheldruese2.jpg


Übersicht

Zertifizierte
Pankreaskarzinom-
Zentren

(nach DKG zertifiziert)
-------------------
Zertifizierte
Onkologische Zentren

(nach DKG zertifiziert)

SKYPEN Sie mit uns
Jeden Mittwoch
von 10:00 - 13:00 Uhr

Mehr Infos ...


Die Selbsthilfe
TEB e. V. wird durch Förderungen der Krankenkassen unterstützt.


Spenden auch Sie, damit wir unsere Arbeit fortführen können

Spendenformular

 





Mitglied im

web.jpg