Ausflug der Regionalgruppe Bodensee-Oberschwaben und Allgäu-Schwaben

Schon in den vorhergehenden Gruppentreffen planten wir unseren jährlichen Ausflug. Vorschläge wurden gesammelt und ich holte bei den jeweiligen Stellen Informationen ein. Schließlich einigten wir uns auf den Besuch des Gartenkulturmuseums mit Schaugärten in Illerbeuren bei der Staudengärtnerei Gaissmaier. Als Termin wählten wir den Juli, da zu dieser Zeit viele Pflanzen in voller Blüte stehen. Leider konnten auch dieses Mal einige Gruppenmitglieder an diesem Tag wegen Unpässlichkeiten nicht mitkommen.

Ausflug1.jpgWir trafen uns alle pünktlich um 14:30 Uhr am Eingang des Museums und wurden dort von unserem Führer begrüßt. Dann ging es auch schon los.

Zuerst erfuhren wir einiges über das Gartenkulturmuseum, das von einem Verein gegründet wurde. Auf Flohmärkten, im Internet und bei Verwandten und Bekannten wurden alte Gartengeräte zusammengesucht und thematisch als Ausstellung aufgebaut. Manche Stücke kannten wir noch aus unserer Kinderzeit. Da gab es die üblichen Gartengeräte wie Spaten, Rechen, Gießkannen u.ä., aber auch raffinierte Sämaschinen und andere Hilfsgeräte. Der Führer erklärte uns die einzelnen Themenfelder, die für uns auch zahlreiche neue Erkenntnisse brachten.

Ausflug2.jpgDanach ging es zu den einzelnen Schaugärten, in denen alte und neuere Gemüsesorten angebaut wurden. An den üppigen Blumenbeeten mit interessanten Blühpflanzen und harmonischen Kombinationen der einzelnen Arten erhielten die Gartenfreunde unter uns einiges an neuen Anregungen für den eigenen Garten.

Sowohl das Gartenkulturmuseum als auch die Schaugärten bescherten uns einen interessanten und schönen Nachmittag. Vor allem die vielen blühenden Stauden regten unsere Sinne an und erfreuten uns.

Ausflug5.jpgWir bedankten uns bei dem Führer für die unterhaltsame Führung. Dabei fragte er noch, was wir für eine Gruppe wären. Ich gab ihm darüber Auskunft und er wunderte sich, dass wir alle „so gesund“ aussähen. Dann wünschte er uns weiterhin alles Gute und verabschiedete sich.

Im Museumscafe beschlossen wir bei Kaffee und Kuchen in geselliger Runde den interessanten Nachmittag, bevor jeder wieder heimfuhr.

Ursula Krug
Gruppenleiterin

Ausflug3.jpgAusflug4.jpg

 
 

Suche

mitmachaktion.jpg


Gründungsmitglied

web.jpg



Kooperationspartner

DDH-M_Logo.jpg

Deutsche Diabetes-Hilfe
Menschen mit
Diabetes e. V. (DDH-M)
10117 Berlin

skypen.png
SKYPEN Sie mit uns

Mehr Infos ...


Übersicht

Zertifizierte
Pankreaskarzinom-
Zentren

(nach DKG zertifiziert)
-------------------
Zertifizierte
Onkologische Zentren

(nach DKG zertifiziert)


Die Selbsthilfe
TEB e. V. wird durch Förderungen der Krankenkassen unterstützt.


Spenden auch Sie, damit wir unsere Arbeit fortführen können

Spendenformular