Benfizkonzert TEB Allstars Bericht II

pfeil_zurueck.jpg  Zurück

TEB ALLSTARS Benefizkonzerte in Bad Urach am 29. und 30. November 2013




TEB meets classic − unter diesem Motto, mit dem sich die Initiatoren der TEB Allstars Matthias Wurst und Moritz Hermle einen persönlichen Traum erfüllten, standen die beiden diesjährigen Benefizkonzerte. Nach dem Intermezzo 2012 in Metzingen sind die Musiker zur Wiege der TEB Allstars zurückgekehrt: in die Bad Uracher Festhalle. Auch wenn es dort um einiges beengter zugeht als in der Metzinger Stadthalle, ist das Ambiente der nunmehr 100jährigen Halle einmalig und wie geschaffen für ein derartiges Ereignis.

Die erste Hälfte des Konzerts bestritten die 11 Musiker der TEB Allstars alleine, nach der Pause kam ein knapp 40-köpfiges Symphonieorchester − das TEB Orchestra − dazu, was ein unvergleichliches Musikerlebnis erwarten ließ.

Unter der musikalischen Leitung von Jochen Schmid haben sie wieder viele tolle Stücke aus Rock und Pop, von fetzig bis besinnlich, zusammengestellt. U. a. waren dabei „Englishman in New York“ von Sting (geniales Saxophon!), „Halt mich“ von Herbert Grönemeyer, „The show must go on“ von Queen, „Sonne in der Nacht“ von Peter Maffay. „Nothing else matters“ von Metallica mit einem Symphonieorchester zu hören, ist auch nicht ohne. Mit „Tears in heaven“ von Eric Clapton wurde derer gedacht, die uns 2013 verlassen haben.

Jeden einzelnen Titel hier zu nennen, würde den Platz sprengen. Ich kann auch nicht wirklich sagen, welches mein Lieblingsstück war, sie waren einfach alle gut.

Sehr schön war auch das von Jochen Schmid selbst geschriebene Stück, von dem ich den Titel leider nicht weiß. Ein besonderer Clou war wohl der Ausflug nach New York. Die Band spielte „Ich war noch niemals in New York“ von Udo Jürgens, dann wurde es leise, 6 Bläser betraten die Bühne und man fand sich wie im Traum in „New York, New York“ von Frank Sinatra wieder. Super Idee!

Erwähnenswert ist auf jeden Fall die sehr gelungene Diashow von Sonja Hermle, die das Konzert perfekt ergänzt hat.

Gerhard und mir hat es großen Spaß gemacht, bei beiden Konzerten dabei zu sein, zu erleben, mit wie viel Freude die TEB Allstars und das TEB Orchestra Musik machen und sowohl die Stimmung als auch die einzelnen Musiker mit der Kamera festzuhalten. Das Ergebnis sind an die 800 Fotos.

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden für zwei unvergessliche Abende, tolle Musik und die wertvolle Unterstützung von TEB Selbsthilfe. Hut ab vor einem solch großartigen Engagement! Wir sind auch 2014 gerne wieder dabei.

Gabriele Fremgen

 
 

Suche

kontakt.jpg

skypen.png
SKYPEN Sie mit uns

Mehr Infos ...


WEBSITES VON TEB
=================


bauchspeicheldruese-info.de
Fachliche Themen


welt-pankreaskrebstag.de
Alles über den WPCD

=================

SOCIAL MEDIA

facebook.png twitter.png
Hinweis aufgrund EuGH-Urteil zu Facebook: Es handelt sich hier um kein Plugin, sondern wir verlinken an dieser Stelle zu unseren Social Medias. Erst, wenn Sie die Seite z. B. Facebook besuchen, indem Sie den Link anklicken, werden Daten von Facebook erfasst. Ab dem Zeitpunkt gelten deren Richtlinien.
TEB bei Facebook
TEB bei Twitter

bauchspeicheldruese2.jpg


Übersicht

Zertifizierte
Pankreaskarzinom-
Zentren

(nach DKG zertifiziert)
-------------------
Zertifizierte
Onkologische Zentren

(nach DKG zertifiziert)


Die Selbsthilfe
TEB e. V. wird durch Förderungen der Krankenkassen unterstützt.


Spenden auch Sie, damit wir unsere Arbeit fortführen können

Spendenformular

 





Mitglied im

web.jpg