pfeil_zurueck.jpg  Zurück

TEB e.V. nahm am 20. Informationstreffen in Tübingen teil


Am Sonntag, den 10.04.2016, fand das 20. Informationstreffen im CCC Tübingen statt und TEB e. V. nahm zum 10. Mal daran teil. Wie schon in den vergangenen Jahren gab es eine Vielzahl von guten und ausgewählten Themen sowie Workshops und eine Expertenrunde. In den Vorträgen konnten sich Betroffene, Angehörige und auch Interessierte über Fortschritte sowie Neuerungen bei den jeweiligen Krankheitsbildern informieren und ihre persönlichen Erfahrungen und Fragen am Ende des Vortrags stellen. Neues aus berufenem Munde zu hören ist immer etwas Besonderes, sowohl für Betroffene, Angehörige und Interessierte.

Betroffene, Angehörige, Interessierte und Ärzte konnten sich darüber hinaus an den vielen Informationsständen verschiedener Selbsthilfeorganisationen über deren Angebote, Aktivitäten und deren Wissensstand informieren.

Herr Bibow und ich waren damit beschäftigt, die vielen Fragen von Betroffenen und deren Angehörigen aus der Sicht des Betroffenen zu beantworten. Persönliche Erfahrungen, der Umgang mit der Erkrankung und der eigenen Bewältigung standen dabei im Vordergrund. Die Besucher an unserem Stand waren überrascht, dass wir über sehr viel fundiertes Wissen sowie reichhaltiges eigenes Infomaterial verfügen und auch Gruppentreffen, Workshops, persönliche Beratungen und vieles mehr anbieten.

Immer wieder entwickelten sich interessante Gespräche, alles in allem war es ein gelungener und erfolgreicher Tag für uns.

Danke sagen wir Frau Müller für die gute und liebevolle Betreuung, den Ärzten und den vielen, vielen Besuchern unseres Standes. Zufrieden fuhren wir nach Hause.

Katharina Stang

Bericht: TEB nahm am 20. Informationstreffen in Tübingen teil.

 

Am Sonntag, den 10.04.2016 fand das 20. Informationstreffen im CCC Tübingen statt und TEB e. V. nahm bereits zum 10. Mal daran teil.

Wie schon in den vergangenen Jahren, gab es eine Vielzahl von guten und ausgewählten Themen, sowie Workshops und eine Expertenrunde.

In den Vorträgen konnten sich Betroffene, Angehörige und auch Interessierte über Fortschritte sowie Neuerungen bei den jeweiligen Krankheitsbildern informieren und ihre persönlichen Erfahrungen und Fragen am Ende des Vortrags stellen. Neues aus berufenem Munde zu hören ist immer etwas Besonderes, sowohl für Betroffene, Angehörige und Interessierte.

Betroffene, Angehörige, Interessierte und Ärzte konnten sich darüber hinaus an den vielen Informationsständen der verschiedensten Selbsthilfeorganisationen über deren Angebote, Aktivitäten und deren Wissensstand informieren.

Herr Bibow und ich waren damit beschäftigt, die vielen Fragen von Betroffenen und deren Angehörigen aus der Sicht des Betroffenen zu beantworten. Persönliche Erfahrungen, der Umgang mit der Erkrankung und der eigenen Bewältigung standen dabei im Vordergrund.

Die Besucher an unserem Stand waren überrascht, dass wir über sehr viel fundiertes Wissen, sowie reichhaltiges eigenes Infomaterial verfügen und auch Gruppentreffen, Workshops, persönliche Beratungen und vieles mehr, anbieten.

Immer wieder entwickelten sich interessante Gespräche, alles in allem war es ein gelungener und erfolgreicher Tag für uns.

Danke sagen wir Frau Müller für die gute und liebevolle Betreuung, den Ärzten und den vielen, vielen Besuchern unseres Standes. Zufrieden fuhren wir nach Hause.

Katharina Stang

 

 
 

Suche

kontakt.jpg

skypen.png
SKYPEN Sie mit uns

Mehr Infos ...


WEBSITES VON TEB
=================


bauchspeicheldruese-info.de
Fachliche Themen


welt-pankreaskrebstag.de
Alles über den WPCD

=================

SOCIAL MEDIA

facebook.png twitter.png
TEB bei Facebook
TEB bei Twitter

bauchspeicheldruese2.jpg


Übersicht

Zertifizierte
Pankreaskarzinom-
Zentren

(nach DKG zertifiziert)
-------------------
Zertifizierte
Onkologische Zentren

(nach DKG zertifiziert)


Die Selbsthilfe
TEB e. V. wird durch Förderungen der Krankenkassen unterstützt.


Spenden auch Sie, damit wir unsere Arbeit fortführen können

Spendenformular

 





Mitglied im

web.jpg