Jahresabschlussfeier 2013 in der Musikhalle Ludwigsburg

pfeil_zurueck.jpg  Zurück

Bericht: Jahresabschluss- und Weihnachtsfeier 2013
Ort: Musikhalle Ludwigsburg
Tag: 14.12.2013 von 15.00 bis 20.00 Uhr

Zur Bildergalerie ...

Herzlichen Dank an die DAK Gesundheitskasse für ihre Projektförderung nach§ 20c SGB V.

Wenn der Beginn eines Festes ein gutes Omen ist, dann kann ja nichts mehr schief gehen, so der allgemeine Tenor an den einzelnen Tischen zu Beginn der Jahresabschluss- und Weihnachtsfeier 2013.

Die Festlichkeit wurde pünktlich durch Katharina Stang um 15:15 Uhr eröffnet. Nach der Begrüßung und Danksagung an alle Anwesenden, der DAK Gesundheit Leben, den Kuchenspendern und allen Künstlern, die heute ohne Gage auftraten sowie allen, die das ganze Jahr 2013 sich dafür eingesetzt haben, dass das Ideal der TEB e. V. Selbsthilfe: „Eine außergewöhnliche Betreuung schwerstkranker Menschen bei Bauchspeicheldrüsenerkrankung und Bauchspeicheldrüsenkrebs“ umgesetzt werden konnte.

Vielen Mitgliedern ist oftmals nicht bewusst, was für tägliche Mühen, auch mit vielen Rückschlägen verbunden, jeden Tag bei TEB e.V. erbracht werden, um die um Hilfe nachsuchenden Menschen mit ihrer schweren Krankheit aufzufangen und ihnen die notwendige und berechtigte Hilfe und Unterstützung zukommen zu lassen.

Eine Jahresabschlussfeier mit integrierter Weihnachtsfeier sollte auch dazu dienen, Vergangenes Revue passieren zu lassen und zukunftsvoll das neue Jahr zu erwarten.

In der von Katharina Stang präsentierten Nachbetrachtung spiegelten sich Freude, aber auch nachdenkliche Worte. In der von ihr dargestellten Leistungsbeschreibung der TEBe. V. Selbsthilfe wurde, so glaube ich sagen zu können, jedem bewusst, dass der TEB e. V. eine weit über das normale Maß hinausgehende Arbeit macht, um dem weitsichtigen Ideal der Gründerin nachzukommen. Dass hierbei vor allem Katharina Stang ihre Persönlichkeit zum Wohle von Betroffenen in die Wagschale wirft, ist für sie bei ihrem hohen Anspruch eine Selbstverständlichkeit.

Nur kurz wurde das letzte Jahr mit seinen Highlights erwähnt, wobei auch die finanzielle Situation angesprochen wurde. Dabei konnte man erkennen, dass die Summe der Mitgliedsbeiträge, Pauschalförderungen durch die Krankenkassen nach §20c SGB V auf Bundes- und Landesebene sowie die Landesförderung durch den Krebsverband Baden Württemberg nur ein Tropfen auf dem heißen Stein sind. Deshalb danken wir allen Spendern von Herzen, denn ohne diese Spenden wäre ein Überleben nicht möglich. Leider und das wurde auch deutlich, noch immer gibt es keinerlei Unterstützung von der Deutschen Krebshilfe.

Also mich haben die Ausführungen sehr nachdenklich gestimmt. Wiederum habe ich mich darüber gefreut, dass Menschen bei ehrenamtlich Leistungen mit hoher Wertevorstellungen umsetzen: „Und dies ausnahmslos zum Wohle Betroffener“. So schwer dies auch manchmal ist.

Anschließend wurden wir musikalisch verwöhnt durch das Duo Sumita Dutt und Fabian Brändle, vorgetragen durch ein Live-Entertainment. Gefühlvolle Balladen, temperamentvolle Up-Tempo-Songs, und bekannte Duette machten diese musikalische Gala zu einem Hörgenuss und unvergesslichen Erlebnis. Das war schon eine prickelnde Atmosphäre. Einfühlsam begleitet und musikalisch wunderbar interpretierend die Begleitmusik am Klavier, vorgetragen durch Stephen Blaich.

Bei der Filmvorführung über die Country- und Linedance Band R.E.A.C.H. und den TEBALLSTARS / TEBORCHESTRA wurden die Anwesenden visuell auf die Konzerte der Bands eingestimmt. Beiden Bands sind dafür herzlich zu danken, dass sie diese Konzerte als Benefizkonzerte durchführen, um Betroffenen über den TEB e. V. durch ihre Spende zu helfen. Dass bei den Konzerten jeweils der musikalische Genuss nicht zu kurz kommt, versteht sich von selbst und zeigen auch die ausverkauften Veranstaltungen mit hoher Nachhaltigkeit.

Eine faustdicke Überraschung präsentierte eine Abordnung der TEBALLSTARS. Sie präsentierten diesmal nicht einen großen Scheck, sondern einen kleinen Scheck mit einer großen, im Vorfeld nicht mal ansatzweise zu denkenden Summe: 13.000,- EUR. Und diese Spende der TEBALLSTARS wird, wie auch die Spende der Country- und Linedance Band R.E.A.C.H. ausnahmslos bis auf den letzten Cent und wie bei TEB e. V. selbstverständlich, ausnahmslos zum Wohle der Betroffenen eingesetzt! Chapeau an alle Musiker, Mitglieder, Helfer und Organisatoren dieser Konzerte.

Nach diesen ausfüllenden Programmpunkten ging es nahtlos über zum geselligen Teil. Die Gesprächsfetzen bei den einzelnen Tischen zeigten die Freude über diese Jahresabschluss- und Weihnachtsfeier, aber auch darüber, sich für ein paar Stunden der Freude von Begegnungen hinzugeben.

Bereits das Gebäck (schwäbisch Guts’le) sowie die selbstgebackenen Kuchen durch einzelne Mitglieder eigenverantwortlich gebacken, schmeckten einfach gut.
Das Menü des Abendessens, ohne Abstrich alle drei Gänge, Suppe, Hauptgericht und Nachtisch, von dem aufmerksamen und flinken Lacher-Team serviert, waren ein Gaumengenuss.
Dem weihnachtlichen Anlass gebührend, spielte Herr Leimbach auf seiner Posaune das Adventslied: "Macht hoch die Tür, die Tor macht weit" und weitere zwei Weihnachtslieder. Einfach zum Genießen, der Vortrag.

Bevor nun der Nikolaus seine Ansprache hielt und die Geschenke verteilte, sangen alle Anwesenden mehrere Weihnachtslieder. Dieses gemeinsame Singen ist Ausdruck eines füreinander da sein. Musikalisch dezent und doch führend am Klavier begleitet durch Fabian Brändle.

Die Festlichkeit wurde beendet durch den Auftritt des Nikolaus und Knecht Ruprecht. Erwartungsvoll freuten sich alle Anwesenden auf die Ansprache und das Geschenk, welches ihnen durch den Nikolaus überreicht wurde. Davor jedoch ertönte ihm zu Ehren das Lied: Nikolaus, Nikolaus ist ein guter Mann.

Wenn es Katharina und Helmut Stang gelungen ist, und ich hatte zum Ende bei meinen vielen Gesprächen diesen Eindruck, den Anwesenden durch diese Stunden der Freude, dem geselligen Beisammensein ihre Sorgen des Alltags beiseite zu schieben und die Herzen für diese wunderbar besinnliche Adventszeit zu öffnen, war es ein wunderbarer Abend.

Franz Pfeiffer

 
 

Suche

kontakt.jpg

skypen.png
SKYPEN Sie mit uns

Mehr Infos ...


WEBSITES VON TEB
=================


bauchspeicheldruese-info.de
Fachliche Themen


welt-pankreaskrebstag.de
Alles über den WPCD

=================

SOCIAL MEDIA

facebook.png twitter.png
Hinweis aufgrund EuGH-Urteil zu Facebook: Es handelt sich hier um kein Plugin, sondern wir verlinken an dieser Stelle zu unseren Social Medias. Erst, wenn Sie die Seite z. B. Facebook besuchen, indem Sie den Link anklicken, werden Daten von Facebook erfasst. Ab dem Zeitpunkt gelten deren Richtlinien.
TEB bei Facebook
TEB bei Twitter

bauchspeicheldruese2.jpg


Übersicht

Zertifizierte
Pankreaskarzinom-
Zentren

(nach DKG zertifiziert)
-------------------
Zertifizierte
Onkologische Zentren

(nach DKG zertifiziert)


Die Selbsthilfe
TEB e. V. wird durch Förderungen der Krankenkassen unterstützt.


Spenden auch Sie, damit wir unsere Arbeit fortführen können

Spendenformular

 





Mitglied im

web.jpg