Mitglieder-Jahreshauptversammlung 22. Februar 2020

Mitgliederversammlung3.jpgWeit vor der offiziellen Begrüßung kamen die ersten Teilnehmer aus den verschiedensten Richtungen und freuten sich, dass man sich, noch bevor es mit der Versammlung losging, miteinander unterhalten konnte.
Ja, man freute sich, dass man den einen oder anderen, den man schon lange nicht gesehen hatte, wiedersah. Auch mir ging es so. Immer wieder wurde ich am Arm gezogen oder man klopfte liebevoll auf meine Schulter. Als ich mich umdrehte, wurde ich mit Worten begrüßt: „Schön, dass wir heute dabei sein können, leider klappt es wegen der weiten Entfernung nicht immer, doch heute mussten wir kommen, es sind ja schließlich Wahlen.“


=================================================
Ein arbeitsintensives und erfolgreiches Jahr liegt hinter uns
=================================================


Immer wieder entstanden gute und interessante Gespräche und so manches laute Lachen war zu hören. Die Zeit verging wie im Flug und wir mussten allmählich beginnen.

Mitgliederversammlung1.jpgMit fünf Minuten Verspätung eröffnete ich die Mitgliederversammlung und begrüßte im Namen des Vorstandes alle Anwesenden. Gleichzeitig stellte ich die Beschlussfähigkeit fest.
Da ich wusste, dass einer unserer Mitarbeiter, der nicht bei TEB e. V. Mitglied ist, an der Versammlung teilnahm, musste ich die Frage stellen, ob jemand gegen seine Teilnahme ist. Es wurde abgestimmt, alle waren dafür, keiner dagegen und es gab auch keine Enthaltung.
Es folgte ein ausführlicher Rechenschaftsbericht, in dem wir das Jahr 2019 Revue passieren ließen. Das vergangene Jahr war ein sehr arbeitsintensives und erfolgreiches Jahr und hat uns einen enormen Schub nach vorne gegeben. Die hohe Zahl der Teilnehmer in den Regionalgruppen, der persönlichen und telefonischen Beratungen und die vielen abgehaltenen Veranstaltungen sprachen für sich und wurden von den Mitgliedern mit großem Applaus honoriert. Wie sagte ein Mitglied: „Es ist großartig, was TEB e. V. leistet!“


==============================================
Die einwandfreie Buchführung bei TEB e. V. wurde gelobt
==============================================


Nachdem ich den Rechenschaftsbericht vorgetragen hatte, nutzte ich die Gelegenheit, mich beim Vorstand, den Mitarbeitern, dem Fachausschuss, den Gruppenleitern, den Kassenprüfern und allen ehrenamtlichen Helfern zu bedanken. Ohne die Hilfe aller könnten wir das alles nicht leisten. Nur zusammen sind wir stark!

Es folgte der Kassenbericht unseres Kassierers Gerhard Weihs. Ruhig und sachlich hat er die trockenen Zahlen von Einnahmen und Ausgaben vorgetragen und erklärt. Am Ende sagte er: „Der Steuerberater, ich und die Kassenprüfer waren mit der sauberen Führung der Ein- und Ausgaben sehr zufrieden.“ Herr Weihs bekam einen kräftigen Applaus.

Es folgte der Bericht unserer Kassenprüfer. Auch hier bekamen wir Lob für die saubere und ordentliche Buchführung.
Herr Winter, Kassenprüfer, bat um die Entlastung des Vorstandes. Einstimmig, mit 5 Enthaltungen, wurde der Vorstand entlastet.

Im Anschluss sollten die Wahlen stattfinden, dazu benötigten wir einen Wahlleiter. Ich schlug Frau Liane Bieber vor, sie nahm an und wurde anschließend von den Teilnehmern einstimmig gewählt.


======================================================
Seit Anfang 2019 zeichnete sich eine Veränderung im Vorstand ab
======================================================


Bevor wir zur Wahl kamen, bat ich um das Wort in eigener Sache. Man gab meiner Bitte statt und wir beschlossen, dass wir anschließend eine kleine Pause machen, um dann mit der Vorstellung eines neuen Kandidaten weiterzumachen.

Seit Anfang 2019 zeichnete sich eine Veränderung im Vorstand ab. Herr Weihs, unser langjähriger Kassierer, stellte sich 2020 nicht mehr zur Wahl, was wir im Vorstand mit großem Bedauern zur Kenntnis nahmen und nach Lösungen suchten.

Mitgliederversammlung2.jpgHerr Bibow wird in Kürze in seine Heimat zurückkehren, will aber weiter im Vorstand mitarbeiten. Der Vorstand war sich einig, dass mit der heutigen Technik weite Entfernungen kein Hindernis sind. Allerdings wollte er, dass das Amt des 2. Vorsitzenden mit einer Person aus der Nähe besetzt werden soll. Innerhalb des Vorstandes fanden wir Lösungen, die Ämter neu zu besetzen. Aufgrund des Ausscheidens von Herrn Weihs suchten wir einen Ersatz, um den Vorstand nicht zu verkleinern, sondern in der jetzigen Konstellation beizubehalten.
Nachdem ich die Gründe der Veränderung ausführlich erläutert hatte, haben wir Herrn Weihs gebührend verabschiedet.
Herr Weihs hatte als Vorstandsmitglied jahrelang den Posten des Kassierers innegehabt und diesen sehr, sehr gut und sicher ausgeführt. Wir konnten uns immer zu hundert Prozent auf ihn verlassen. Zuverlässig, pünktlich und überaus korrekt führte er alle anfallenden Arbeiten, die zu seinem Aufgabengebiet gehörten, aus. TEB e. V. und insbesondere ich haben ihm blind vertraut. Dafür dankten wir ihm und belohnten ihn mit einem stehenden, kräftigen Applaus. Traurig mussten wir zur Kenntnis nehmen, dass er sich aus persönlichen Gründen nicht wieder zur Wahl stellt. Er scheidet heute aus dem Vorstand aus.
Für seine treue und außerordentlich gute Arbeit überreichten wir ein kleines Geschenk.
Herr Weihs erklärte sich bereit, Frau Elisabeth Frech, neue Kassiererin, weiterhin zu unterstützen, bis sie auf eigenen Füßen steht. Aus diesem Grund haben die Anwesenden einstimmig dafür gestimmt, dass Herr Weihs weiterhin alle Pflichten und Rechte für ein bis zwei Jahre behält.

Danach folgte die Vorstellung von Herrn Herbert Hölsch. Er legte dar, warum er sich in Zukunft für die Belange von TEB e. V. einsetzen will.

Um das Ganze zu verdauen, gab es eine Pause zur Stärkung.


Es folgte die Wahl, bei der folgende Personen gewählt wurden:

  • Frau Katharina Stang
    1. Vorsitzende
  • Frau Birgitt Meyer
    2. Vorsitzende
  • Frau Elisabeth Frech
    Kassiererin
  • Herr Klaus Bibow
    Beisitzer
  • Herr Herbert Hölsch
    Beisitzer.

Alle nahmen die Wahl an.


Wahl der Kassenprüfer, hier gibt es keine Änderung. Herr Bruno Kistenfeger, Herr Rudolf Winter und Herr Wolfgang Unterlöhner wurden in einer Blockwahl erneut gewählt. Alle nahmen die Wahl an.

Nächster Tagesordnungspunkt: Vorstellung des Haushaltsplans 2020. Frau Frech stellte den Haushaltsplan 2020 vor und bat anschließend um die Beschlussfassung. Der Haushaltsplan wurde einstimmig angenommen.

Letzter Tagesordnungspunkt: Verschiedenes. Es wurde z. B. über Klinikbesuch, Beitragserhöhung, Teilnahme an Schulungen, Mitarbeiter, Ehrenamtliche Mitarbeit, Sorgen und Nöte gesprochen. Leider verlässt uns unsere Mitarbeiterin Claudia Mahler auf eigenen Wunsch, da sie sich beruflich verändern will.
Frau Mahler wird uns sehr fehlen und wir wünschen ihr für die Zukunft alles Gute, Gesundheit, Glück und Erfolg.
Eine sehr harmonische und konstruktive Mitgliederversammlung ging zu Ende. Mir blieb nur, den Anwesenden einen guten Nachhauseweg zu wünschen mit der Bitte, dass wir uns nächstes Jahr wiedersehen.

Katharina Stang
 
 

Suche

mitmachaktion.jpg


Gründungsmitglied

web.jpg



Kooperationspartner

DDH-M_Logo.jpg

Deutsche Diabetes-Hilfe
Menschen mit
Diabetes e. V. (DDH-M)
10117 Berlin

skypen.png
SKYPEN Sie mit uns

Mehr Infos ...


Übersicht

Zertifizierte
Pankreaskarzinom-
Zentren

(nach DKG zertifiziert)
-------------------
Zertifizierte
Onkologische Zentren

(nach DKG zertifiziert)


Die Selbsthilfe
TEB e. V. wird durch Förderungen der Krankenkassen unterstützt.


Spenden auch Sie, damit wir unsere Arbeit fortführen können

Spendenformular