Tätigkeitsbericht Regionalgruppe Oberschwaben-Bodensee

pfeil_zurueck.jpg  Zurück

Tätigkeitsbericht 2012 der TEB e. V. Regionalgruppe Bodensee-Oberschwaben

Die TEB e. V. Regionalgruppe Bodensee-Oberschwaben trifft sich regelmäßig alle vier Wochen im Matthäus-Ratzeberger-Stift in Wangen/Allgäu. Fast bei jedem Treffen kommen neue Betroffene hinzu. Auch im Jahr 2012 wurde wieder einiges in der Gruppe unternommen. An erster Stelle standen natürlich die Gespräche während der Gruppenstunden über Ernährung und Enzymeinnahme. Leider besteht bei dem Thema Enzymeinnahme eine große Unsicherheit hinsichtlich der Dosierung, sodass dies immer recht ausführlich besprochen wird. Deshalb wurde zu diesem Thema im September ein Referat durchgeführt, bei dem jeder seine ganz persönlichen Fragen dazu stellen konnte.

Weitere Themen bei den Treffen waren Appetitlosigkeit, wiederkehrende Durchfälle, Verhalten nach Operationen, Gewichtsabnahme, Mangelernährung und vieles mehr. Hier konnte im persönlichen Erfahrungsaustausch der Gruppenteilnehmer das meiste geklärt und vertieft werden.

An Aktivitäten in der Regionalgruppe war natürlich auch einiges los. Neben den wichtigen Gesprächen während der Gruppentreffen wurden auf Wunsch der Teilnehmer verschiedene Referenten eingeladen. Diesmal zu den Themen Enzyme, Schüssler-Salze und Aromatherapie. Auch unsere Kochabende mit Ernährungsberatung, jeweils ein Abend im Juli und Dezember, sind inzwischen sehr beliebt. Beim gemeinsamen Kochen und Essen vertieften sich auch die persönlichen Kontakte.

Die sommerlichen Gruppentreffen wurden ab und zu mit einem Besuch im naheliegenden Klostergarten abgeschlossen. Inmitten der Blütenpracht und der Stille des Gartens konnten wir abschalten und die Krankheit vergessen. Ein Höhepunkt war unser erster Gruppenausflug dieses Jahr. Das Wetter meinte es gut, es war ein herrlicher Spätsommertag. Mit dem Schiff fuhren wir nach Meersburg, wo wir von einem Gruppenmitglied empfangen und durch die Stadt geführt wurden. Dem Mittagessen oben beim Schloss folgte ein Spaziergang entlang der Uferpromenade mit Kaffeetrinken und vielen Gesprächen. Bei der Rückfahrt abends mit dem Schiff waren sich alle einig: Dies war ein unvergesslicher Tag. Das Gruppenjahr wurde mit einer Adventsfeier im Dezember abgeschlossen. Auch für das Jahr 2013 hat sich die Gruppe wieder viel vorgenommen.

Sehr gut haben sich die persönlichen Kontakte unter den Gruppenmitgliedern entwickelt. Leider sind auch in 2012 wieder zwei Gruppenmitglieder verstorben und bei weiteren zwei kehrte die Krankheit zurück.

Abschließend ein herzliches Dankeschön an das Matthäus-Ratzeberger-Stift für die Bereitstellung des Raumes sowie an die Krankenkassen für die finanzielle Unterstützung. Ohne diese Hilfe wäre die erfolgreiche Arbeit kaum möglich.
 

Ursula Krug

 
 

Suche

kontakt.jpg

skypen.png
SKYPEN Sie mit uns

Mehr Infos ...


WEBSITES VON TEB
=================


bauchspeicheldruese-info.de
Fachliche Themen


welt-pankreaskrebstag.de
Alles über den WPCD

=================

SOCIAL MEDIA

facebook.png twitter.png
Hinweis aufgrund EuGH-Urteil zu Facebook: Es handelt sich hier um kein Plugin, sondern wir verlinken an dieser Stelle zu unseren Social Medias. Erst, wenn Sie die Seite z. B. Facebook besuchen, indem Sie den Link anklicken, werden Daten von Facebook erfasst. Ab dem Zeitpunkt gelten deren Richtlinien.
TEB bei Facebook
TEB bei Twitter

bauchspeicheldruese2.jpg


Übersicht

Zertifizierte
Pankreaskarzinom-
Zentren

(nach DKG zertifiziert)
-------------------
Zertifizierte
Onkologische Zentren

(nach DKG zertifiziert)


Die Selbsthilfe
TEB e. V. wird durch Förderungen der Krankenkassen unterstützt.


Spenden auch Sie, damit wir unsere Arbeit fortführen können

Spendenformular

 





Mitglied im

web.jpg