TEB e. V. sagt danke

tebsagtdanke.pngDanke an die vielen Spender, die statt Kränzen und Blumen anlässlich des Todes von Herrn Jürgen-Michael Weick unseren Verein bedacht haben.
Wir erhielten einen Anruf von Frau Marianne Weick, dass ihr Mann für immer von uns gegangen ist. Wir waren sprachlos und es fehlten uns zunächst die Worte, um Trost auszusprechen.
Als sie uns in diesem Gespräch sagte, dass sie und ihre Familie anstelle von Blumen um eine Spende für TEB e. V. bittet, nahmen wir das dankbar an.
Wenige Tage später erhielten wir die Traueranzeige, in der zu lesen war: „Opa, schick uns ein paar Sonnenstrahlen.“
Ja, auch wir bekamen Sonnenstrahlen in Form von Anerkennung und Wertschätzung für uns und unsere Arbeit. Inzwischen sind nun einige Wochen vergangen und sehr viele Spenden bei uns eingegangen. Es kam ein stattlicher Betrag in Höhe von  2.875,- EUR zusammen.
Dies ist nicht selbstverständlich, umso mehr sind wir verpflichtet, dass die eingegangenen Spenden im Sinne des Verstorbenen und seiner Familie für unsere Arbeit zum Wohle der Betroffenen verwendet werden.

TEB e. V., insbesondere ich, danken Frau Weick, ihrer Familie und allen, die uns mit einer Spende bedacht haben. Wir wünschen von Herzen Kraft und Zuversicht, die Trauer über den schweren Verlust zu bewältigen.
Ich glaube fest daran, dass auch weiterhin Sonnenstrahlen geschickt werden, die helfen, das Tal der Traurigkeit zu durchschreiten.

Katharina Stang
1. Vorsitzende

 
 

Suche

mitmachaktion.jpg


Gründungsmitglied

web.jpg



Kooperationspartner

DDH-M_Logo.jpg

Deutsche Diabetes-Hilfe
Menschen mit
Diabetes e. V. (DDH-M)
10117 Berlin

skypen.png
SKYPEN Sie mit uns

Mehr Infos ...


Übersicht

Zertifizierte
Pankreaskarzinom-
Zentren

(nach DKG zertifiziert)
-------------------
Zertifizierte
Onkologische Zentren

(nach DKG zertifiziert)


Die Selbsthilfe
TEB e. V. wird durch Förderungen der Krankenkassen unterstützt.


Spenden auch Sie, damit wir unsere Arbeit fortführen können

Spendenformular