Teilnahme von TEB am 6. Karlsruher Patiententag "Leben mit Krebs" in der Stadthalle Karlsruhe

pfeil_zurueck.jpg  Zurück

Bericht über die Teilnahme von TEB am 6. Karlsruher Patiententag „Leben mit Krebs“ am 24.09.2011 in der Stadthalle Karlsruhe

Am Samstag, den 24.09.2011, nahmen das Ehepaar Kistenfeger und ich für TEB am Karlsruher Patiententag in der Stadthalle von Karlsruhe mit unserem TEB-Stand teil. Als gut funktionierendes Team hatten wir unseren Stand bis 10:00 Uhr aufgebaut und unsere Flyer, Broschüren und Info-Mappen deutlich sichtbar ausgelegt. Es war eine Vielzahl von Selbsthilfegruppen vertreten, die sich im Foyer der Stadthalle mit ihren Ständen präsentierten.

Veranstalter des Patiententags ist der Onkologische Schwerpunkt Karlsruhe, der mit dieser Veranstaltung einen Überblick aus dem klinischen und ambulanten Leistungsangebot in Karlsruhe und Umgebung sowie ausführliche Informationen über die Fortschritte in der Krebsbehandlung geben will. Neben Vorträgen (u.a. zur Bedeutung von Pathologie, Nuklearmedizin), Gesprächsrunden mit Experten (wobei die Patienten Fragen an die anwesenden Experten stellen konnten) wurden auch acht Workshops zu einer Vielzahl von Bereichen angeboten (Kunsttherapie, Sport, Atemtherapie, Ernährung, Qi Gong usw.). Den Betroffenen stand also ein breites Angebot zur Information und zum Gespräch mit den Experten zur Verfügung.

Im Foyer konnten die Betroffenen sich dann an den vielen Ständen der verschiedenen Selbsthilfegruppen informieren sowie Beratung und Hilfestellung in Anspruch nehmen. Damit hatten auch wir die Möglichkeit, unser Leistungsangebot den Betroffenen zu präsentieren und eine Vielzahl von Gesprächen zu führen. In Gesprächen mit Interessierten, Betroffenen und Angehörigen erklärten und erläuterten wir das Leistungsangebot von TEB und beantworteten zugleich viele Fragen.

Auch der Kontakt und Austausch mit den anderen Selbsthilfegruppen verlief in sehr guter Weise. Man konnte eine Vielzahl unterschiedlicher Erfahrungen austauschen und sich dabei auch persönlich kennenlernen.

Auch für das leibliche Wohl war auf dem Patiententag bestens gesorgt. Getränke und ein kleiner Imbiss standen jederzeit zur Verfügung. Angesichts der guten Organisation des Patiententags und des damit verbundenen beträchtlichen Aufwands erschien es allerdings bedauerlich, dass die Resonanz von Betroffenen und deren Teilnahme so gering war. Schließlich bietet ein solcher Patiententag eine gute Möglichkeit, sich umfassend über eine Krankheit und deren Behandlungsmöglichkeiten zu informieren. In Gesprächen mit Betroffenen zeigte sich aber immer wieder, dass diese über das Leistungsangebot der Selbsthilfe wenig bis gar nicht informiert sind, so dass in diesem Bereich noch sehr viel Öffentlichkeitsarbeit zu leisten wäre. Selbsthilfe ist eben nicht Kaffeeklatsch und gegenseitiges Bejammern, sondern aktive Hilfe und Unterstützung zur Bewältigung und Überwindung von Krankheit. Dies konnten wir aber von TEB aus in den Gesprächen recht deutlich machen.

Insgesamt betrachtet also eine durchaus erfolgreiche Veranstaltung, wenn man sich auch eine bessere Resonanz gewünscht hätte.
Abbau und Abtransport unseres Standes mit dem gesamten Informationsmaterial verliefen am Schluss der Veranstaltung genauso problemlos und schnell wie der Aufbau. Als wir nach einem recht anstrengendem Tag wieder zurückfuhren, hatten wir den Eindruck, wieder vielen Betroffenen weitergeholfen zu haben.

Joachim Horcher

 
 

Suche

kontakt.jpg

skypen.png
SKYPEN Sie mit uns

Mehr Infos ...


WEBSITES VON TEB
=================


bauchspeicheldruese-info.de
Fachliche Themen


welt-pankreaskrebstag.de
Alles über den WPCD

=================

SOCIAL MEDIA

facebook.png twitter.png
Hinweis aufgrund EuGH-Urteil zu Facebook: Es handelt sich hier um kein Plugin, sondern wir verlinken an dieser Stelle zu unseren Social Medias. Erst, wenn Sie die Seite z. B. Facebook besuchen, indem Sie den Link anklicken, werden Daten von Facebook erfasst. Ab dem Zeitpunkt gelten deren Richtlinien.
TEB bei Facebook
TEB bei Twitter

bauchspeicheldruese2.jpg


Übersicht

Zertifizierte
Pankreaskarzinom-
Zentren

(nach DKG zertifiziert)
-------------------
Zertifizierte
Onkologische Zentren

(nach DKG zertifiziert)


Die Selbsthilfe
TEB e. V. wird durch Förderungen der Krankenkassen unterstützt.


Spenden auch Sie, damit wir unsere Arbeit fortführen können

Spendenformular

 





Mitglied im

web.jpg