Treffen Regionalgruppe Neckar-Alb am 18.2.2019

Am 18.02.2019 fuhren Katharina Stang und ich nach Tübingen, um dort ein Treffen der Gruppe Neckar-Alb zu besuchen. Wir trafen pünktlich dort ein und begaben uns zum Treffpunkt, wo uns die Gruppenleiterin Frau S. erwartete.
Vor Beginn der Gruppe, es waren noch keine weiteren Teilnehmer gekommen, teilte Frau S. uns mit, dass sie aus familiären Gründen, Pflege ihrer Mutter, die Leitung der Gruppe aufgeben müsse, da sie sich zeitlich sehr einschränken muss.
Als die Mitglieder der Gruppe eingetroffen waren, eröffnete Frau S. die Zusammenkunft und begrüsste alle sowie Frau Stang und mich. In der anschliessenden Gesprächsrunde ging es um die Suche von Möglichkeiten zur Weiterführung der Gruppenarbeit, insbesondere um das Finden einer Gruppenleitung. Von den anwesenden Gruppenmitgliedern sah sich niemand im Stande, die Leitung zu übernehmen. Daraufhin machte Katharina Stang den Vorschlag, die Gruppe weiter bestehen zu lassen und sie bis zum Finden eines Leiters oder einer Leiterin in Patenschaft durch die Gruppe Schönbuch zu betreuen. Dort besteht eine sehr rege arbeitende Gruppe, bei der ein sehr intensiver Austausch unter den Gruppenmitgliedern erfolgt, wovon die Mitglieder der Gruppe Neckar-Alb mit Sicherheit profitieren werden. Die verkehrstechnischen Möglichkeiten sind sehr gut und es erfordert keine grossen Umstände,  nach Böblingen zu gelangen, um dort an der Arbeit der Gruppe teilzunehmen.
Dieser Vorschlag von Frau Stang wurde angenommen und es wurde auch über die mögliche Bildung einer Fahrgemeinschaft gesprochen. Die Gruppenmitglieder sehen die Patenschaft als eine gute Möglichkeit an, ihre Informationsbedürfnisse durch einen vergrößerten Personenkreis und damit verbundenen Meinungsaustausch hinreichend zu befriedigen. Darüber hinaus wurden auch die Möglichkeiten der telefonischen sowie der Kommunikation über Skype hervorgehoben, die jederzeit bei auftretenden Problemen genutzt werden können.
Nach der Klärung dieser Probleme wurde die Zusammenkunft beendet und die Gruppenmitglieder verabschiedeten sich von Frau S.
Von Frau Stang, der 1. Vorstandsvorsitzenden von TEB e. V. erhielt Frau S. einen persönlichen Brief mit einem Gutschein für ein Blumenpräsent, in welchem ihr der Dank des gesamten Vorstandes von TEB e. V. für die geleistete Arbeit ausgesprochen wurde.

Klaus Bibow
2. Vorsitzender

Suche

kontakt.jpg

skypen.png
SKYPEN Sie mit uns

Mehr Infos ...


WEBSITES VON TEB
=================


bauchspeicheldruese-info.de
Fachliche Themen


welt-pankreaskrebstag.de
Alles über den WPCD

=================

SOCIAL MEDIA

facebook.png twitter.png
Hinweis aufgrund EuGH-Urteil zu Facebook: Es handelt sich hier um kein Plugin, sondern wir verlinken an dieser Stelle zu unseren Social Medias. Erst, wenn Sie die Seite z. B. Facebook besuchen, indem Sie den Link anklicken, werden Daten von Facebook erfasst. Ab dem Zeitpunkt gelten deren Richtlinien.
TEB bei Facebook
TEB bei Twitter

bauchspeicheldruese2.jpg


Übersicht

Zertifizierte
Pankreaskarzinom-
Zentren

(nach DKG zertifiziert)
-------------------
Zertifizierte
Onkologische Zentren

(nach DKG zertifiziert)


Die Selbsthilfe
TEB e. V. wird durch Förderungen der Krankenkassen unterstützt.


Spenden auch Sie, damit wir unsere Arbeit fortführen können

Spendenformular

 





Mitglied im

web.jpg